Theel, Steffen (D) – ZKPF | Zentrum für Kriminologie Polizeiforschung

Steffen TheelSteffen Theel ist stellvertretender ZKPF-Leiter und aktuell mit seiner Dissertation zum Thema „Periculärer sexueller Sadismus und Risikofaktoren im Kindesalter“ befasst.

Steffen Theel ist Kriminaltherapeut sowie approbierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Darüber hinaus absolvierte er den Master of Art mit Ausrichtung auf Organisationsentwicklung und Inklusion in Sozialpädagogik/Sozialarbeit sowie eine Zusatzqualifikation im ASAT® und ASAT®Jugend. Er ist als Dozent am MAPP-Institut (Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie) und als Ausbildungleiter in den Zertifizierungskurs "Kriminaltherapie und Kriminalprävention |  KrimTP®" sowie "ASAT® und ASAT®Jugend" bestellt. Die Schwerpunkte seiner Gutachtertätigkeit liegen auf der Fragestellung nach geeigneten Hilfen zur Erziehung sowie zu § 1631b Abs. 1 BGB jeweils zum kriminalpräventiven Umgang mit hochdelinquenten Kindern und Jugendlichen.

Die berufliche Laufbahn von Steffen Theel umfasst u. a. psychotherapeutische Tätigkeiten in ambulanten und stationären Kinder- und Jugendpsychiatrien sowie in eigener privatpsychotherapeutischer Praxis. Auch in der Arbeit mit sogenannten "Straßenkindern" betreute er zahlreiche Opfer komplexer Kindesmisshandlungen. Zudem bietet Steffen Theel psychotherapeutische Sprechstunden für sexuell grenzverletzende Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie kriminalpräventive Angebote für inhaftierte Erwachsene in Berlin an.

Im ZKPF ist er neben seiner Leitungstätigkeit als Fachautor sowie als Fachreferent, Fallberater und Gutachter im deutschsprachigen Raum eingesetzt. Gemeinsam mit Michael Geiger und Dr. Rita Steffes-enn entwickelte er eine Modifikation des ASAT®, das somit auf die besonderen kriminalpräventiven Bedarfe psychopathologisch auffälliger, sexuell übergriffiger Kinder (ASAT®Kinder) abgestimmt ist. Des Weiteren leitet er bei ZKPF Entlastungstrainings für Sepzialermittler:innen in besonders belastenden Ermittlungsverfahren, z. B. sog. Kinderpornographie. 

Kontakt

Zentrum für Kriminologie &
Polizeiforschung | ZKPF
Hauptverwaltung:
Pf 1144 | D-56755 Kaisersesch
Außenstelle Berlin:
Pf 670126 | D-10207 Berlin

 

Leitungsteam:
Dr. Rita Steffes-enn 
& Steffen Theel
+49 (O) 26 53 91 37 23
buero@zkpf.de