Kriminologe (M. A./Univ.) Christoph Unbehaun

Expertise

  • Wirtschafts- & Finanzkriminalität
  • Forschung zu selektiver Strafverfolgung

Kurzvita

Christoph Unbehaun studierte zunächst Soziologie und Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Später absolvierte er einen universitären Masterstudiengang in Kriminologie. Kriminologisch-phänomenologisch liegt die Expertise von  Christoph Unbehaun im Bereich der Wirtschafts- und Finanzkriminalität. Einen besonderen Schwerpunkt legt er hierbei auf Steueroasen und Offshore-Finanzplätze sowie die selektive Strafverfolgung, wozu er auch ein entsprechendes Forschungsprojekt durchführte. Die Ergebnisse seiner kriminologischen Untersuchungen können in dem Buch Steuerparadies Deutschland!? Eine kriminologische Untersuchung zu Steueroasen und selektiver Strafverfolgung nachgelesen werden. 

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Copyright © Zentrum für Kriminologie & Polizeiforschung | 2015. | All Rights Reserved | Umsetzung: Kreutz.IT